Champagner Szene

Champagner, einzigartig und exklusiv, ist und bleibt ein Getränk für große und besondere Momente im Leben.

Champagner ist der edelste Schaumwein der Welt und ohne Frauen gäbe es ihn nicht;

Kein Champagner ohne Frauen

Madame Clicquot, Madame Bollinger, Madame Pommery und in späterer Zeit Madame Duval Leroy, diese Frauen haben die Champagner Geschichte und Champagner Genuss geprägt. So ist Louise Pommery die Erfinderin des trockenen Brut –Champagners  und sie machte  diesen neuen Champagnerstil  berühmt. Champagner ist der edelste Schaumwein und auch wenn viele Schaumweine heute nach gleicher Methode hergestellt werden,  bleibt für die meisten ein Glas Champagner ein Zeichen für einen außerordentlichen und besonderen Moment.  Wohl deshalb begleitet er uns vor allem beim Geburtstag, Taufe, Hochzeit, …. bringt doch so eine Champagnerflasche allein schon das Flair und die Atmosphäre für einen einmaligen Moment. 

Champagne spiegato in maniera chiara e alla portata di tutti

Champagner begeistert die Welt

Champagner, was macht ihn so edel, raffiniert und kostbar? Ist es allein der Preis?

Champagner genießt ein großes Ansehen und den meisten fallen da sofort die berühmten Champagner Marken wie Moët Champagner oder  Krug Champagne oder Pol Roger ein, auch wenn Sie diese Flaschen noch nie verkostet haben. Doch was macht Champagner zum Champagner?  Wie entstanden die  einzelnen Champagner Häuser? Was kann man zu Champagner reichen und brandneues aus der Szene erfahren Sie in diesem Bog. Doch auch Hinweise auf günstigen Champagner, den sich jeder leisten kann, denn auf diese feinen Blasen muss niemand  verzichten, vor allem in einmaligen Momenten.

Lily Bollinger

"Ich trinke Champagner, wenn ich froh bin, und wenn ich traurig bin. Manchmal trinke ich davon, wenn ich allein bin; und wenn ich Gesellschaft habe, dann darf er nicht fehlen. Wenn ich keinen Hunger habe, mache ich mir mit ihm Appetit, und wenn ich hungrig bin, lasse ich ihn mir schmecken. Sonst aber rühre ich ihn nicht an, ausser wenn ich Durst habe."

Madame Lily Bollinger