Alt und charmant – der Ruinart Champagner

Bekannt ist der Ruinart Champagner für seine Qualität, seine Tradition, aber auch für die Tatsache, aus einem der ältesten noch aktiven Champagnerhäusern zu stammen. Der prestigeträchtige Champagner wird nicht erst als purer Luxus beschrieben, seit er zum Luxusartikelkonzern LVMH gehört. So gilt der Brut als einer der besten der Welt.

Ruinart Champagner ist bekannt für Qualität udn Tradition, Prestige Champagner des Luxus Konzerns LVMH.

Ruinart Champagner – Qualität seit 1729

Die Geschichte des Ruinart Champagners ist historisch festgehalten und so weiß man auch heutzutage noch, dass das Champagnerhaus am 1. September 1729 gegründet wurde. Als Gründer wurde Nicolas Irénée Ruinart eingetragen, der Neffe des Benediktinermönchs Dom Thierry Ruinart. Naheliegend war dieser Werdegang für die Familie nicht, schließlich stammte Dom Ruinart aus einer Familie von Tuchhändlern. Doch zeigte er schnell Interesse an der Bedeutung des Schaumweins in adeligen Kreisen und eignete sich das Wissen sowie die Genehmigung an, selbst Champagner herstellen zu dürfen. Man könnte sagen, er hat das Werbegeschenk mitbegründet, denn den ersten Champagner sendete er an Tuchhändler, mit denen er Handel trieb. Doch schon bald fand der Ruinart Champagner großen Anklang, weshalb dieser den Handel mit dem Tuch für Ruinart ablöste.
Ruinart Champagner bestellen Sie zum Bestpreis beim Weinversand Vinatis online.

Die herrliche Vielfalt des Ruinart Champagners

Der Ruinart Champagner bietet eine erlesene Auswahl von Varianten. Besonders beliebt ist der Brut Champagner aus dem Haus Ruinart, der auch in handlichen 0,375-l-Flaschen erhältlich ist und deshalb gerne als Geschenk überreicht wird. Die perfekte Kombination aus edlem Chardonnay und kostbaren Pinot Noir bietet eine herrliche Perlage, was zu dem Genuss beiträgt, den der Brut bietet. Auch der Ruinart Rosé bietet großartigen Genuss, den sich ein wahrer Kenner nicht entgehen lassen darf. Mit seiner auffälligen Farbe und Flasche macht aber insbesondere der Ruinart Blanc de Blancs auf sich aufmerksam. Dieser vollmundige Champagner schmeckt besonders auf 9 °C abgekühlt und bietet eine wunderschöne Perlage. Es geht aber noch weit exklusiver. Vor allem der Jahrgang 1998 des Dom Ruinart Vintage macht häufig von sich reden. Der Ruinart Rosé des Jahrgangs 2002 steht ihm in Qualität und Geschmack aber in nichts nach und so zeichnet sich allmählich ein Bild ab: Egal, für welchen Ruinart man sich entscheidet, man liegt immer goldrichtig.